Lackfarben

Die bunte Welt der Lackfarben

Weißlack ist ein Lack, der wie der Name schon sagt, Weiß ist. Dieser Lack findet in den verschiedensten Bereichen Anwendung. Dieser Lack ist in matt und hochglänzend erhältlich. Der größte Anwendungsbereich dürfte wohl das Lackieren von Holztüren und Zargen sein. Früher wurde er auch zum streichen von Fensterrahmen benutzt, doch diese bestehen heute fast ausschließlich aus Kunststoff. Darüber hinaus findet Weißlack im herkömmlichen Sinne in der Möbelindustrie Anwendung. Hier wird er auf so genannten Schleiflack Möbeln aufgebracht und in mehreren Schichten übereinander gelegt. Zum Lackieren von Heizkörpern wird Weißlack nicht verwendet, denn hierfür gibt es einen speziellen Heizkörperlack, da der Lack Temperaturresistent sein muss. Auch in der Erdmöbelindustrie kommt Weißlack für spezielle Ausführungen zum Einsatz. Vor allen bei Kinderbegräbnissen werden bevorzugt weiße Särge gebraucht.

Lackfarbe Farbe Pinsel Tapeten renovieren farbenundtapeten.de

Alle farbigen Lacke werden unter den Sammelbegriff Buntlacke geführt. Buntlacke finden in den verschiedensten Bereichen Anwendung. Auch sie werden in seidenmatt und glänzend veräußert. Buntlacke werden in festen Farbanmischungen angeboten, zum Beispiel blau, rot, grün und vieles mehr. Jedoch kann man heute in größeren Baumärkten sich auch den Buntlack seiner Wahl mischen lassen. Dazu werden spezielle Maschinen benötigt, wo im entsprechenden Verhältnis der Endfarbe, die Farbe an gemischt wird, aber gleichzeitig auch abgefüllt wird. Hier kann die genaue Menge an Farbdosen bestellt werden, bedenken sollte man nur, wenn man sich einen persönlichen Farbton an mischen lässt, das dieser vom Umtausch ausgeschlossen ist. Lacke im Allgemeinen und das gilt auch für Buntlacke, lassen sich am besten mittels Hochdruckspritze auftragen, dafür ist aber ein staubfreier Raum notwendig, am besten ist eine Lackierkabine. Um Lacke in der Spritztechnik verwenden zu können, muss dieser mit Verdünnung aufbereitet werden. Doch lassen sich Lacke auch mittels Lackierrolle verarbeiten, so werden deutlich sichtbare Pinselspuren vermieden. Alle zu lackierende Untergründe sollten mit Grundierungslack vorbehandelt werden. So werden Unebenheiten ausgeglichen, bei metallischen Untergründen ist auch ein Korrosionsschutz angeraten.

Lacke die heute in der Automobilindustrie Verwendung finden, sind Lacke auf Wasserbasis. Das ist aus Umweltschutzgründen auch gut und richtig so. Da heute viele Karosserieteile gar nicht mehr aus Metall verarbeitet sind, ist die Lackierung von Fahrzeugen ein, in mehreren Schritten aufgeteilter Arbeitsprozess. Da gerade im Automobilsektor viele Farbverlauf bzw. Perllacke Verwendung finden, sind die Arbeitsprozesse noch einiges komplizierter, als bei Buntlacken. Daher verwundert es nicht, dass Sonderlacke beim Automobilneukauf einen Aufpreis von mehreren Tausend Euro ausmachen können. Die Fahrzeugneulackierung bei Gebrauchtwagen wird insbesondere beim Kfz-Tuning eingesetzt. Hier erhält der gute Gebrauchte oft ein ganz neues Gesicht. Fahrzeugteillackierungen in der Originalfarbe des Fahrzeuges kommen häufiger vor, wenn Unfallreparaturen den Lack oder Karosserieteile stark beschädigt haben. Wer hier ein Fahrzeug mit einer Sonderlackierung hat, darf bei der Schadensbeseitigung mit Neulackierung schon mal etwas tiefer in die Tasche greifen, als bei einem Fahrzeug mit Normallack.