Shopping Cart

Vliestapete

Modernes Kleid für alte Wände – die Vliestapete

In den vergangenen Jahren konnten sich Vliestapeten einen immer größeren Marktanteil unter den Tapeten-Sorten sichern. Neben der einfachen Verarbeitungsweise bieten Vliestapeten schließlich zudem den Vorteil, auch nach vielen Jahren noch leicht vom Untergrund abgezogen werden zu können.

Aufklaffende Stöße kommen in der Regel bei Vliestapeten ebenfalls nicht mehr vor, da die Tapete sehr formstabil ist. Zudem ist die moderne Tapete mittlerweile in vielen Farben und Musterungen erhältlich und kann mit passenden Bordüren ebenso aufgepeppt werden als auch in unifarbenen oder weißen, ansatzfreien Strukturen oder Prägungen verwandt werden, um den Wohnraum individuell mit einem farbigen Anstrich gestalten zu können.

Vliesltapete Tapete renovieren farbenundtapeten.de

Beim Tapezieren sparen Heimwerker mit der modernen Vliestapete eine Menge Zeit. Spezielle Vorkenntnisse sind beim Tapezieren nicht erforderlich. Entsprechend kann wirklich jeder seine Wohnung mit einer Vliestapete und etwas Geschick sowie Geschmack seine Wände wunderschön gestalten.

Eigenschaften einer hochwertigen Vliestapete

Spezielle Polyester- und Zellstofffasern, die durch polymere Bindemittel gestärkt wurden, bilden den Vliesträger der Vliestapete. Hochwertige Ausführungen sind frei von Formaldehyd, PVC, Lösemitteln und Schwermetallverbindungen.

Diese Art der Tapeten wird gekennzeichnet durch rationelle Verarbeitungsmöglichkeiten und optische Eleganz. Die Oberflächen hochwertiger Vliestapeten sind gegenüber UV-Licht unempfindlich, ausreichend scheuerbeständig und in verschiedenen Farbdrucken und –designs erhältlich. Diese dauerhafte Belastbarkeit sorgt dafür, dass die Vliestapete auch in etlichen Jahren immer noch elegant wirkt.

Darüber hinaus haben Vliestapeten den Vorteil, dass sie sich für zahlreiche Untergründe eignen. Empfindlichere Untergründe erhalten zudem einen gewissen Schutz und werden stoß- und druckresistenter. Daher ist eine Vliestapete für Untertapeten, Weichfaserplatten oder stoßempfindliche Putze empfehlenswert. Netz- oder Haarrisse sowie Stoß- bzw. Putzfugen können elegant überbrückt werden.

Hinzu kommt, dass diese Art von Tapete schneid- und maßstabil ist, was eine Verarbeitung erleichtert. Gemäß DIN 4102 BI zählen Vliestapeten zudem zu den schwer entflammbaren Materialien und sind gemäß DIN 53122 auch als wasserdampfdiffusionsfähig einzustufen.

Die meisten Vliestapeten verfügen über eine ansatzfreie Struktur, so dass ohne Verschnitt gearbeitet werden kann. Zudem entstehen keine Spannungen im Nahtbereich. Beim Verarbeiten zeigen sich Vliestapeten als hautsympathisch und sind im trockenen Zustand leicht abziehbar.

Mit herkömmlichen Papiertapeten kann die Vliestapete in punkto Vielfalt ebenfalls locker in Konkurrenz treten. Von seidenweich, über stofflich bis hin zu lederartigen Strukturen sowie in den Ausführungen grob bis porös sind alle Möglichkeiten gegeben. Entsprechend kann für jeden Geschmack und jede Raumgestaltung eine passende Vliestapete gefunden werden.